Montag, 19. Juni 2017

flowerday: blumenstrauß binden - leicht gemacht II [DIY]


mit dem heutigen post vereine ich gleich 2  trends: DIY und blumen als design objekte. schnittblumen kaufen wird mittlerweile zelebriert wie klamotten kaufen. zuhause angekommen wird dann zusammengestellt, ausgesucht, wieder neue arrangiert und schlussendlich das florale arrangement  in besonderen vasen gestylt. und das ganze passiert nicht nur zu besonderen anlässen, nein, sondern einfach im alltag.  und das ist wohl auch der grund, warum die floralen online shops einen regelrechten boom erleben.ein abo für frische blumen? ein wahr gewordener traum!!
 
aber was macht blumen schlussendlich so begehrendswert? sie sind  blickfang und deko, ein kleiner luxus und vergänglich.
 
 
heute zeige ich euch ein florales arrangement von mir, welches wirklich schnell gebunden ist. hortensien haben ja grad hochsaison und das ist auch der grund warum ich mich für diese blume als hauptakteur entschieden habe. die helle ist aus unserem garten und die dunkle ist aus dem garten der schwiegermama. super, dass ich mich da immer "bedienen" darf, freu. 
 
weiters habe ich wicken in 2 verschiedenen farben und etwas grün verwendet. das grün ist das selbe wie bei diesem, CLICK, und diesem, CLICK, strauß. ich finde das so schön leicht und filigran.
 


angefangen habe ich mit den hortensien, anschließend habe ich links und rechts die wicken arrangiert und zum schluss das grün drumherum und einen zweig grün habe ich auch zwischen die hortensien gesteckt [gut zu sehen auf dem folgenden bild].


und das ist auch schon alles. wenn ich einen strauß verschenken möchte, wie z.b. diesen, mache ich eine art manschette um den strauß, im idealfall farblich perfekt passend, wie bei diesem strauß.

 
ich hoffe euch gefällt der strauß und ich konnte euch motivieren, selbst einen strauß zu binden.
 
ganz wundervolle florale arrangements und DIY's findet ihr unter www.madame-love.com.
 
 

 lemapi findet ihr jetzt auch auf pinterest, CLICK
 und auf insta, CLICK
 
 
 
 

Sonntag, 11. Juni 2017

upgrade fürs schlafzimmer*


unser schlafzimmer hat ein kleines upgrade, wenn man das so nennen kann, bekommen. ich finde ein schlafzimmer ist so viel mehr als sein name ausdrückt, nämlich ein raum zum entspannen, zum energie tanken und für kuschlige stunden.


deshalb ist es mir besonders wichtig, dass er gemütlichkeit ausstrahlt und dass auch dieser raum eine persönliche note bekommt [und die hat hier definitiv gefehlt, CLICK], ohne dabei die funktionalität zu vergessen.

wie könnte das besser gelingen, als mit ein paar schönen accessoires. und diese hat der raum jetzt zu bieten.

exclusivität und individualität sind mir sehr wichtig. und nicht zu vergessen. reduziertheit. ich mag keine offenen regale o.ä., sondern alles schön verstaut im schrank und in der hängekommode, was natürlich leicht zu realisieren ist, wenn man noch ein ankleidezimmer hat.


anfangen möchte ich mit dem tollen bild. eigentlich war das ja fürs wohnzimmer bestimmt. das war allerdings vor ich mich in die kissen, welche ich euch demnächst hier zeigen werde, verliebt habe. also musste ein neuer platz her. und der war schnell gefunden. ich finde das bild passt so perfekt ins schlafzimmer, als hätte ich es für diesen raum ausgesucht. es ist von  cafelab, einem architektur- und interior design büro aus rom. ich finde auch deren anderen arbeiten mega schön, deshalb "befürchte" ich, dass es nicht bei dem einen bild bleiben wird. zu kaufen gibt es das bild bei juniqe.de*.
 

die lampe ist vom dänischen label hübsch interior*. ich liebe deren kollektionen im skandinavischem design.
 


in der großen glasvase hat unsere neue sukkulente platz gefunden. die soll ganz ohne erde auskommen. mal schauen ob die auch überlebt.

 
 
die tasche, welche nicht nur eine reine aufbewahrungsmöglichkeit, sondern ein außergewöhnlicher wäschekorb ist, finde ich eine unglaublich stilvolle art um schmutzwäsche zu verstauen.
 

und das war's auch schon mit den neuigkeiten. bin gespannt zu hören wie es euch gefällt.
 
 
 


bezugsquellen:
bild concrete style: juniqe*
vase, tasche, lampe: hübsch interior*

kooperationspartner* 
 
 lemapi findet ihr jetzt auch auf pinterest, CLICK
 und auf insta, CLICK
 
 

Donnerstag, 1. Juni 2017

flowerday: blumenstrauß binden - leicht gemacht [DIY]

 
letzte woche hatte ich euch versprochen, dass es hier noch mehr hortensien geben wird und dass ich euch zeigen möchte wie man ganz einfach selbst ein schönes sträußchen binden kann.
 
 
ich mag es gerne schlicht und reduziert und habe eine vorliebe für biedermeiersträußchen. so habe ich mich heute für einen klassiker, der halbkugel, entschieden.

 
i.d.r. werden beim binden eines straußes die blumenstiele spiralförmig angeordnet, was bestimmt nicht so einfach und auch nicht jedermanns sache ist, und was wohl oft davon abhält selbst einen strauß zu binden.
 
 
bei diesem strauß ist das nicht unbedingt notwendig, was das binden des straußes mit sicherheit erleichtert. als ich vor vielen jahren mit dem sträuße binden begann, habe ich mich auch schwer getan und x-mal probiert bis ich endlich zufrieden war. mittlerweile habe ich ein wenig übung und binde die meisten meiner sträuße selbst und bin auch meistens sehr zufrieden [was angesichts meines leichten hangs zum perfektionismus nicht selbstverständlich ist].
 
 
wie gesagt, dieser strauß ist sehr einfach zu binden, ohne dass man ihm das ansieht, und somit auch für ungeübte zu bewältigen. also, getraut euch!
 
folgende materialen habe ich verwendet:
1 große hortensienblüte
2 margerithen
3 nelken
etwas grün
ein stück bast

die hortensienblüte hat den vorteil, dass sie bereits eine schöne kugelform hat, somit braucht ihr nichts anderes zu tun als die margheriten und die nelken zwischen die hortensienblüten zu stecken. ich habe auf einer seite die margheriten und auf der gegenüberliegende seite die nelken arrangiert. die nelken habe ich ganz eng und ohne abstand in die hortensie gesteckt, damit es noch plastischer wirkt. ihr könnt die blüten aber auch gleichmäßig verteilen, wenn euch das besser gefällt.
 
 
zum schluss noch ein wenig grün gleichmäßig um die blüte verteilen und schon ist das florale arrangement vollbracht.
jetzt müsst ihr nur noch die stiele mit etwas bast umwickeln und auf die gewünschte länge kürzen [die stiele schräg abschneiden]. schlussendlich gilt es nur noch die richtige vase zu finden, damit der strauß perfekt zur geltung kommt.  ich habe mich für diese wundervolle blaue, handgeschliffene glasvase entschieden, die ich perfekt für den strauß finde.
 
 
ich würde mich sehr freuen, wenn ich euch inspirieren konnte. vielleicht habt ihr ja lust mal so ein sträußchen zu machen und vielleicht sogar es mir zu zeigen.
 

 lemapi findet ihr jetzt auch auf pinterest, CLICK
 und auf insta, CLICK
 
 
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

das könnte dich auch interessieren